Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • § 1 Allgemeines

    1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten ausschließlich für alle Verträge zwischen Olga Worster & Michael Dolmann, nachfolgend OW & MD genannt, und dem Auftraggeber. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn der Auftraggeber selbst eigene AGBs hat und diese von den hier aufgeführten Bedingungen abweichen.
    2. Alle Vereinbarungen, die zwischen OW & MD und dem Auftraggeber getroffen werden, sind in einem Vertrag schriftlich zu vermerken.
    3. Abweichungen von den hier aufgeführten Bedingungen, Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur dann gültig, wenn diese von OW & MD schriftlich bestätigt werden.
    4. Die Allgemeinen Auftragsbedingungen gelten bei der Geschäftsaufnahme mit OW & MD als stillschweigend anerkannt. Die AGBs werden mit dem Vertrag verschickt und sind im Internet auf unsere Homepage verfügbar.
  • § 2 Vertragsabschluss

    1. OW & MD verpflichten sich, an dem durch Anzahlung reservierten Termin den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen und die im Vertrag vermerkten Produkte dem Auftraggeber zur Verfügung zu stellen.
    2. Nachdem der Auftraggeber schriftlich versichert hat, dass der gewünschte Termin noch verfügbar ist, kann dieser die angebotene Leistung für diesen Termin durch eine Anzahlung in Höhe von 200,- Euro fest reservieren. Der Vertrag kommt erst durch die Zahlungseingangsbestätigung durch OW & MD zustande.
    3. Die Video-und Fotoprodukte werden erst nach vollständiger Bezahlung durch den Auftraggeber übergeben oder verschickt. Bis dahin bleiben diese Eigentum von OW & MD.
    4. Angebote sind auch bezüglich Preisangaben freibleibend und unverbindlich.
    5. Die Bearbeitungszeit beträgt bis zu 10 Monate. Danach werden gefertigte Foto-/Videoprodukte gegen volle Bezahlung abgeholt oder bei der Zahlungsart Vorkasse per Post verschickt. Zahlungsfrist: 14 Tage nach Erhalt der Rechnung. Liefertermine sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von OW & MD bestätigt wurden. OW & MD haften für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
    6. Die Anzahlung wird bei Vertragsrücktritt nach 14 Tagen nach Vertragsabschluss nicht erstattet.
    7. Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass OW & MD alle für die Ausführung des Auftrages erforderlichen Informationen rechtzeitig vorliegen (Ablaufbeschreibung, Adressen, Uhrzeiten, Sonderwünsche, etc.).
    8. Am Hochzeitstag nennt der Auftraggeber dem Kamerateam eine Person, die ihm als verantwortlicher Ansprechpartner für Rückfragen zur Verfügung steht und die das Kamerateam auf alle wichtige Ereignisse des Tages hinweist, damit diese rechtzeitig aufgenommen werden. Sonst keine Gewährleistung.
    9. Bei den Aufnahmen ist seitens des Auftraggebers zu gewährleisten, dass das Aufnehmen durch Gäste des Auftraggebers oder durch andere für die Hochzeit beauftragten Personen OW & MD nicht behindern.
    10. Die Organisation, Terminplanung, Vergabe und Ausführung von Buchungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Sollten jedoch auf Grund besonderer Umstände, wie z.B. plötzlicher Krankheit, Unfall, Umwelteinflüsse, Verkehrsstörungen, höhere Gewalt, etc. OW & MD zu dem vereinbarten Termin nicht erscheinen, kann keine Haftung für jegliche daraus resultierende Schäden, Verluste oder Folgen übernommen werden. In diesem Fall erstatten OW & MD dem Auftraggeber die gesamte Anzahlung abzüglich bereits erbrachter bzw. in Anspruch genommener Leistungen zurück.
    11. Sollte es aufgrund höherer Gewalt oder Krankheit zum Ausfall des Fotografen/Kameramannes kommen, bemühen sich OW & MD (soweit vom Kunden erwünscht) um einen Ersatzfotografen/Kameramann, der auf eigene Rechnung seine Leistungen erbringt. Ein Anspruch darauf, dass ein Ersatzfotograf/Kameramann gefunden werden kann, besteht nicht. Die bis dahin geleisteten Zahlungen werden dem Auftraggeber unmittelbar erstattet. Für Mehrkosten, die durch Buchung Dritter entstehen, wird nicht gehaftet.
    12. Im Rahmen des vereinbarten Vertrages besteht Gestaltungsfreiheit. Der Auftraggeber erkennt an, dass Video- und Fotoarbeiten stets dem künstlerischen Gestaltungsspielraum von OW & MD unterliegen.
    13. Der Auftraggeber erhält ausschließlich bearbeitetes Bildmaterial hochauflösend im Format JPG. Die Menge liegt im Ermessen des Fotografen und der Anwesenheitsdauer am Tag der Hochzeit. Die Auswahl treffen OW & MD. Die Abgabe digitaler Fotorohdaten (RAW) ist ausgeschlossen. Die Abgabe digitaler Videorohdaten ist ausgeschlossen. OW & MD sind nicht dazu verpflichtet, Originale oder Kopien zu archivieren. Die Aufbewahrung erfolgt demnach ohne Gewähr.
    14. Das Copyright geht an den Auftraggeber. Alle Arbeiten, welche der Auftraggeber erhält, darf dieser für jegliche private Verwendung nutzen. Für eine Nutzung im kommerziellen Bereich durch den Auftraggeber ist ein gesonderter Vertrag zwischen dem OW & MD (Urheber) und dem Empfänger der Nutzungsrechte abzuschließen. Werden die Entwürfe in größerem Umfang als ursprünglich vorausgesetzt genutzt, ist der Auftraggeber berechtigt, nachträglich die Differenz zwischen der höheren Vergütung für die tatsächliche Nutzung und der ursprünglich erhaltenen Vergütung zu verlangen.
    15. OW & MD wird das Recht eingeräumt, eine Auswahl der Video- und Bilddateien als Präsentation der eigenen Arbeit zu nutzen. Sie dürfen die Videos und Fotos als Demo-Material ohne Einschränkung für Internetpräsentationen, Werbeunterlagen, Musteralben, Ausstellungen, Fotowettbewerbe oder auf Messen verwenden. Sollte der Auftraggeber mit einer Veröffentlichung des Demo-Materials nicht einverstanden sein, muss er das vor der Produktion schriftlich mitteilen. In diesem Fall verliert der Auftraggeber den 3% Nachlass, der für das Recht auf Demo-Material schon in Preis vorgesehen ist.
  • § 3 Preise und Zahlung

    1. In unseren Preisen ist keine gesetzliche MwSt enthalten (Kleinunternehmerstatus). Alle angegebenen Preise sind Endpreise.
    2. Der Auftraggeber trägt die Portokosten.
    3. Die Buchung und die Kosten für die Locations der Fotoshootings werden von OW & MD nicht übernommen.
    4. Nach Abschluss des Vertrages sind 200,- Euro als Anzahlung sofort fällig. Der Vertrag kommt erst durch den Zahlungseingang der Anzahlung zustande. Die 70 % der vereinbarten Summe sind eine Woche vor dem vereinbarten Termin, jedoch spätestens am Hochzeitstag zur Zahlung fällig. Der restliche Rechnungsbetrag ist vor der Lieferung oder bei Übergabe zu zahlen. Der Auftraggeber bekommt eine Rechnung per E-Mail, welche innerhalb von zwei Wochen zu zahlen ist.
    5. Fällige Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu zahlen. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens dreißig Tage nach Zugang einer Rechnung begleicht. Nach einer Mahnung (berechtigt ab dem 15.Tag) kommt der Auftraggeber in Verzug. Nach Eintritt des Verzugs ist das Honorar mit 5% p.a. zu verzinsen. Eine Aufrechnung oder die Ausübung des Zurückbehaltungsrechts ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Auftraggebers zulässig. Mahnspesen und Kosten durch Beauftragung eines Inkassobüros, eines Rechtsanwalts und des Gerichts gehen zu Lasten des Auftraggebers.
    6. Die Video-und Fotoprodukte werden nach dem vollständigen Geldeingang übergeben oder innerhalb einer Woche verschickt.
    7.  Tritt der Auftraggeber nach 14 Tagen nach Vertragsabschluss vom Vertrag zurück, werden OW & MD die Anzahlung behalten.
  • § 4 Gewährleistung

    1. OW & MD verpflichten sich, alle vertraglich vereinbarten Leistungen frist- und termingerecht zu erfüllen und mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, soweit dies nicht durch unvorhersehbare Umstände unmöglich ist. Hierzu gehören höhere Gewalt, Störung der Kommunikationsnetze, behördliche Anordnungen und Informationsunstimmigkeiten seitens des Auftraggebers. OW & MD ist in solchen Fällen eine angemessene Erfüllungsfrist zu gewähren. OW & MD behalten sich in solchen Fällen vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Aufrechterhaltung eine unzumutbare Härte darstellt. Ein Schadensersatzanspruch des Auftraggebers gegen OW & MD ist in diesen Fällen ausgeschlossen.
    2. Ist der Liefergegenstand (z.B. DVDs) beschädigt, liefern OW & MD Ersatz oder bessern nach. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. Beanstandungen gleich welcher Art sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung des Gegenstandes schriftlich bei OW & MD geltend zu machen. Danach gilt der Gegenstand als mängelfrei angenommen. Auf Verlangen von OW & MD hat der Auftraggeber auf eigene Kosten den Liefergegenstand mit einer genauen Fehlerbeschreibung an OW & MD zurückzusenden. Ein Verstoß gegen die bevorstehenden Verpflichtungen schließt jegliche Gewährleistungsansprüche gegenüber OW & MD aus.
    3. Geschmackliche Beanstandungen gelten nicht als Mängel. Im Rahmen des Auftrages besteht uneingeschränkte Gestaltungsfreiheit. Reklamationen hinsichtlich der technischen und künstlerischen Gestaltung sind ausgeschlossen. Aufnahme- und Schnittart sind denen der Demovideos ähnlich, können jedoch von diesen abweichen. Es ist allein OW & MD überlassen, wie der Film geschnitten und gestaltet werden soll. Dazu zählen auch die Aufnahmeart von Fotos und Videos sowie das Design des Fotobuches und die Bilderauswahl für das Fotobuch. Alle Sonderwünsche sind schriftlich im Vertrag zu vermerken. Fertige Filme, Fotos und Fotobücher werden nicht geändert und nicht als Probeversion verschickt. Bei Nichtgefallen fertiger Produktion haften OW & MD nicht. In diesem Fall besteht die Möglichkeit einer Nachbesserung gegen Aufpreis. Wünscht der Auftraggeber während oder nach den Aufnahmen Änderungen, hat er die Mehrkosten zu tragen. Dabei behalten OW & MD den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.
    4. Wenn grammatikalische Fehler in Titeln des Filmes auftauchen, oder Namen und Termine anders als im Kundenformular geschrieben sind, dann verpflichten sich OW & MD, den Film auf eigene Kosten zu ändern. Die Reklamationszeit hierfür beträgt 14 Tage nach der Übergabe.
  • § 5 Haftungsbegrenzung

    1. Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haften OW & MD nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. OW & MD haften ferner für Schäden durch Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie durch Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die sie durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben. Mängelfolgeschäden sind von der Haftung ausgeschlossen. Schadenansprüche und Gewährleistungsansprüche sind nicht auf Dritte übertragbar. Für Schäden oder Verlust der digitalen Bilddaten haften OW & MD nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungshöhe ist generell und in jedem Fall begrenzt auf die geleistete Anzahlung.
    2. Für Fotos, Infomaterial oder Videoaufnahmen, die der Auftraggeber zur Verfügung stellt, wird keine Haftung übernommen. Für Mängel, Schäden oder nur teilweise ausgeführte Arbeiten, die auf unrichtige oder ungenaue Anweisungen des Auftraggebers zurückzuführen sind, wird nicht gehaftet.
    3. Übergibt der Auftraggeber OW & MD Vorlagen, Muster, anderweitige Unterlagen etc., versichert der Auftraggeber, dass er zur Verwendung aller OW & MD übergebenen Unterlagen berechtigt ist. Sollte er entgegen dieser Versicherung nicht zur Verwendung berechtigt sein, stellt der Auftraggeber OW & MD von allen Ersatzansprüchen frei.
    4. Der Auftraggeber stellt sicher, dass OW & MD die vertraglichen Leistungen ausführen können, ohne dass dabei Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden. Nicht Gegenstand des Vertrages ist das Einholen und Verschaffen etwaiger erforderlicher Rechte. Der Auftraggeber trägt sämtliche Kosten für die Rechte, Rechteeinholung und deren Verwendung. Soweit OW & MD entsprechende Rechte zur Ausführung seiner Dienstleistung benötigen, beschafft der Auftraggeber diese und räumt sie OW & MD ein. Der Auftraggeber ist für den Inhalt des Hochzeitsfilmes verantwortlich. Soweit OW & MD wegen der Verletzung von Rechten Dritter im Zusammenhang mit der Ausführung der vertraglichen Leistungen in Anspruch genommen werden, stellt der Auftraggeber OW & MD von allen entsprechenden Ansprüchen frei. Insbesondere sind OW & MD nicht verpflichtet, zu prüfen, ob bei der Ausführung der Dienstleistungen Rechtsverletzungen drohen. OW & MD haften nicht dafür, dass die erstellten Aufzeichnungen frei von Rechten Dritter sind. Der Auftraggeber übernimmt sämtliche an OW & MD gestellte Forderungen bezüglich Rechte Dritter jeglicher Art.
    5. OW & MD haften nicht bei technischen Störungen der Kameraausrüstung. Schadensersatz durch technische Probleme (z.B. bei Dreharbeiten) leisten OW & MD nur nach eigenem Ermessen und nur im Rahmen von Wertminderungen. Bei unzureichender Beleuchtung haften OW & MD nicht für verrauschte oder nicht zufriedenstellende Aufnahmen. Ebenso übernehmen OW & MD keine Haftung bei eingeschränkter Tonqualität durch schlechte Akustik (z.B. in der Kirche). OW & MD übernehmen keinen Schadensersatz, wenn ein Pfarrer die Video- und/oder Fotoaufnahmen in der Kirche untersagt. Der Auftraggeber hat sich zuvor die entsprechende Genehmigung dafür einzuholen.
    6. Bei Aufnahmeorten mit beschränkter Parkmöglichkeit ist ein Parkplatz für OW & MD von den Kunden zu gewährleisten. Ansonsten tragen OW & MD keine Verantwortung für die Verspätung, die aufgrund von Parkplatzsuche entsteht.
    7. Bei Hochzeiten oder sonstigen Fotoreportagen sind bis zu 30 Minuten der Arbeitszeit des Fotografen für Aufbau und Vorbereitung enthalten. Pausen werden nach Absprache mit dem Auftraggeber vor Ort vereinbart, verlängern jedoch nicht den vereinbarten und gebuchten Zeitrahmen. Besonders bei Halb- oder Ganztagesbuchungen sind dem Fotografen und seinem Erfüllungsgehilfen angemessene Pausen inkl. Verpflegung zu gewähren.
    8. OW & MD übernehmen keine Haftung nach Ablauf der Gewährleistungspflicht von 14 Tagen für die Haltbarkeit und Abspielbarkeit von Speichermedien. Die Aufbewahrung digitaler Dateien ist nicht Teil des Auftrags. Die digitalen Dateien werden ohne Gewähr einen Monat digital archiviert und anschließend gelöscht.
  • § 6 Rücktrittsvorbehalt

    1.  Modifiziert der Auftraggeber seine Wünsche in einem erheblichen Umfang nach Vertragsabschluss, so behalten sich OW & MD das Recht vor, von dem Auftrag zurückzutreten.
  • § 7 Urheber- und Nutzungsrechte

    1. Der Auftraggeber erkennt an, dass es sich bei den von OW & MD gelieferten Aufnahmen um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke laut Urheberrechtsgesetz handelt, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden.
    2. Jeder an OW & MD erteilte Auftrag ist ein Urheberwerkvertrag, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Werkleistungen gerichtet ist.
    3. OW & MD steht das ausschließliche Urheberrecht an allen im Rahmen des jeweiligen Auftrages gefertigten Produkten zu. Urheberrechte sind nicht übertragbar.
    4. OW & MD übertragen jeweils ein einfaches Nutzungsrecht an Videos und Fotos auf den Auftraggeber. Dieses beinhaltet die private, nicht kommerzielle Nutzung. Jede Veränderung und Weiterbearbeitung der gelieferten Werken bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch OW & MD. Selbiges gilt für die Weitergabe von Nutzungsrechten an Dritte, welche dem Auftraggeber grundsätzlich nicht gestattet ist.
    5. Eine kommerzielle/gewerbliche Nutzung der Lichtbildwerke durch den Auftraggeber selbst oder durch Dritte kann nur mit vorhergehender schriftlicher Zustimmung von OW & MD erfolgen.
    6. Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Rechnung durch den Auftraggeber auf diesen über.
    7. OW & MD haben das Recht, auf den Vervielfältigungsstücken und in Veröffentlichungen über das Produkt als Urheber genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt OW & MD zum Schadensersatz.
    8. Individuelle Abweichungen der Nutzungs- und Urheberrechte und Sonderkonditionen müssen schriftlich vereinbart werden.
  • § 8 Schlussbestimmung

    1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    2. Nebenabreden zum Vertrag bestehen nicht und bedürfen, soweit nachträglich gewollt, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
    3. Die etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Auftragsbedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.
    4. Für den Fall, dass der Auftraggeber keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat oder seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt, wird der Wohnsitz von Olga Worster bzw. Michael Dolmann als Gerichtstand vereinbart.

Impressum

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Nutzungsrechte: Die Inhalte dieser Website sind Eigentum von Worster Dolmann (OW & MD) und dürfen nicht für eigene Zwecke verwendet werden.

 

Worster Dolmann, inh. Olga Worster

Heuholzer Straße 75, DE-74629 Pfedelbach

E-Mail: info@hochzeit-kamerateam.de

01525 4215 371 (1und1) | 01577 3287 643 (E+) | 07949 949 56 54

 

Sitemap

 

© Worster Dolmann 2016

Impressum & AGB
© Worster Dolmann 2016

Allgemeine
Geschäftsbedingungen